Dr. Bradlee Stroia wird zum Chief Technology Officer bei Stanadyne befördert

Nach der jüngsten Übernahme von PurePower-TechnologienDr. Bradlee Stroia wurde dazu ernannt, die technologischen Fortschritte des Unternehmens bei Luft- und Kraftstoffmanagementsystemen weltweit zu leiten  

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE  

Windsor, Conn. (Juni 11, 2019) - Stanadyne, ein weltweit Kraftstoff und Luftmanagement Systemlieferant mit Sitz in Connecticut, gab bekannt heute dass Dr. Bradlee Stroia hat wurde Angeboted zu Chief Technologie Officer. Dr. Stroia, ehemals Geschäftsführer des Unternehmens Direktor von Advanced Engineeringakzeptiert tseine neue Aufgabe in Kürze nach Stanadyne's Erwerb von South Carolina-basiert Reines Energietechnologien, Inc. im April. 

"Stanadyne ist unter transformatorisch Veränderung", sagt David Galuska, Stanadyne Chief Executive Officer. "Unser schnelles, organisches Wachstum in der ganzen Welt, zusammen mit demist hat durch die jüngste Übernahme die Breite und Tiefe der, und die Reichweite von Stanadyne's technologischem Fußabdruck. Wir brauchen eine starke Führungspersönlichkeit, um unser innovatives Zentrum voranzutreiben, das unsere Zukunft gestalten wird. Brad's Errungenschaften, die bei der Entwicklung fortschrittlicher Kraftstoffsysteme, Emissionen Steuerungs- und Antriebstechnologien werden sicherstellen, dass Stanadyne in den kommenden Jahren an der Spitze der Entwicklung bahnbrechender Technologien stehen wird. 

Dr. Stroia kam im August 2016 zu Stanadyne. als führendes Unternehmen im Bereich der Spitzentechnologie für Dieselprodukte nach fast drei Jahrzehnten in der Antrieb Industrie. Most kürzlichwar er mit Cummins Inc., seit 26 Jahrenin Positionen mit zunehmender Verantwortung in den Bereichen Kraftstoffsysteme und Nachbehandlung und wurde schließlich Direktor für fortschrittliche Kraftstoffsysteme.el-Systemtechnik.   

Während seiner gesamten Laufbahn, Dr. Stroia hat mehrere Ehrungen für seine Arbeit, darunter der 2009 "Nationale Auszeichnung der American Chemical Society für Team-Innovation" für die Entwicklung des ersten kommerziellen NOx-Adsorber-Emissionskontrollsystems für schwere-Hochleistungs-Dieselmotoren. Das Projekt erlaubt Motorhersteller Cummins um die Emissionsziele drei Jahre früher als geplant zu erreichen. 

"Als CTO, ich hahaben eine seltene Gelegenheit erhalten", sagt Dr. Stroia. "Stanadyne fördert eine Kultur der Innovation und Eigenverantwortung, die über die Produkte hinausgeht, die entwickelt werden. Is sind die außerordentlich talentierten Mitarbeiter, die das Unternehmen ausmachen. Mit diesem unglaublichen Team von Experten bin ich zuversichtlich, dass wir gemeinsam unsere Position als führendes globales Technologieunternehmen stärken können." 

Über Stanadyne   

Stanadyne (https://www.stanadyne.com/) mit Hauptsitz in Windsor, Connor, ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen im Bereich der motorgestützten Kraftstoffversorgung. und Luft Management-Systeme, spezialisiert auf die Konzeption, Entwicklung, und Herstellung von Einspritzsystemen für Diesel- und BenzinkraftstoffeTurbolader und Ventile für Off-Road- und On-Road-Motoranwendungen.  

Stanadyne hat sich der Technologieführerschaft und Innovation verschrieben und liefert hochwertige und präzisionsgefertigte Komponenten an Motorenhersteller. und der Ersatzteilmarkt. Die Stanadyne-Technologie wurde speziell für die Anforderungen des Marktes entwickelt und sorgt für eine optimierte Motorleistung, geringere Emissionen und Zuverlässigkeit unter den anspruchsvollsten Bedingungen.  

Stanadyne treibt die Zukunft des Kraftstoffs voran und Luftmanagement Systemtechnologie und die Bereitstellung von Lösungen für die komplexen Herausforderungen seiner Kunden. Stanadyne bietet seit fast 140 Jahren Innovationen für die verschiedenen Märkte, die wir bedienen. Heute ist Stanadyne mit seinen globalen Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten ein Partner bei der Umsetzung sich entwickelnder Emissionsstandards für Kunden weltweit.  

 

 

Bereit um anzufangen?