CSR im Blickpunkt: Technik für eine bessere Welt

CTO Dr. Brad StroiaStanadyne CTO Dr. Brad Stroia über seine Leidenschaft für Menschen und seine Arbeit

Die National Volunteer Week, die vom 18. bis 24. April stattfindet, ist eine Gelegenheit, die Auswirkungen des ehrenamtlichen Engagements und die Kraft der Freiwilligen zu würdigen, die größten Herausforderungen der Gesellschaft zu bewältigen, stärkere Gemeinschaften aufzubauen und eine Kraft zu sein, die die Welt verändert. Ein Mitglied des Stanadyne-Teams, das dies sowie die strategische Vision des Unternehmens, die Gemeinden, in denen wir leben, arbeiten und dienen, zu verbessern, beispielhaft verkörpert, ist Chief Technology Officer (CTO) Dr. Brad Stroia.

Eine Leidenschaft für die Veränderung der Welt

Während sein Berufsleben mit technischen Projekten und Patenten ausgefüllt ist, gilt Dr. Stroias persönliche Leidenschaft den Menschen. Er hat ein angeborenes Gespür dafür, wie man die Welt kontinuierlich verbessern kann, und arbeitet unermüdlich daran, sie zu verbessern.

"Als Ingenieur hatte ich schon immer eine Leidenschaft dafür, etwas zu reparieren, was kaputt ist", sagt Dr. Stroia. "Ich scheine eine intuitive Fähigkeit zu haben, das Problem zu sehen und hart daran zu arbeiten, eine Lösung zu finden."

Dr. StroiaFrühe Inspiration

Schon in jungen Jahren stellte Dr. Stroias Großvater ihm die Frage - Was werden Sie tun, um die Welt zu verändern?

"Mein Großvater war mein Vorbild", sagt Dr. Stroia. "Er hatte eine Leidenschaft für Menschen, die ihn dazu antrieb, erstaunliche Dinge für andere zu tun. Er hat immer für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und Bildung gekämpft."

Dr. Stroias Großvater förderte nicht nur seine Fähigkeiten als Ingenieur und unterstützte seine Ausbildung, sondern forderte ihn auch dazu auf, ständig darüber nachzudenken, was er tun könnte, um das Leben für die gesamte Menschheit zu verbessern. Auch heute folgt Dr. Stroia den Lehren seines Großvaters und tritt in dessen Fußstapfen. Seine Leidenschaft, zu helfen, hat sich auf unzählige Menschen und Organisationen in seinem beruflichen und persönlichen Netzwerk ausgewirkt.

Stärkere Gemeinschaften aufbauenTechnovation Logo

Dr. Stroia ist derzeit Mitglied des Verwaltungsrats von Technovationeine globale gemeinnützige Organisation für technische Bildung, die Mädchen und Familien befähigt, Führungspositionen zu übernehmen,

Schöpfer und Problemlöser. Durch diese Arbeit hat er aus erster Hand erfahren, wie wichtig es ist, Kindern zu helfen, Gefühle der Unzulänglichkeit zu bekämpfen, indem man sie zum Erfolg befähigt. Er engagiert sich auch für die Kontakt aufnehmen (GIT) Foundation, einer Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch weltweite Aufklärung über die Brustgesundheit und durch Lobbyarbeit Leben zu retten.

Schillerndes LogoWährend seiner Zeit bei Cummins war er als Community Outreach Liaison des Unternehmens tätig und beteiligte sich an der Organisation von Camps in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (STEM), dem Bau von Gemeindeparks und der Nachhilfe an innerstädtischen Schulen. Sein Wunsch für die Zukunft von Stanadyne ist es, den Mitarbeitern mehr Möglichkeiten zu bieten, sich zu engagieren und etwas zu bewirken.

"Ich glaube an den Einsatz vor Ort", sagt Dr. Stroia. "Wenn man etwas von sich gibt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten, verändert das das Leben - vor allem das eigene."

Stanadyne dankt Dr. Stroia für sein Engagement zur Verbesserung der Gemeinden, in denen wir leben, arbeiten und arbeiten. Er macht die National Volunteer Week wirklich jede Woche zu seinem persönlichen und beruflichen Leben.

Bereit um anzufangen?